Die führende Software für
effiziente Zollabwicklung

Die modular aufgebaute Zollsoftware Declare-it ermöglicht unseren Kunden ihre Zollabwicklung höchst effizient und optimiert vorzunehmen. Declare-it ist die führende Schweizer Zollsoftware und verfügt über eine ausgeprägte Skalierbarkeit. Declare-it eignet sich sowohl für Firmen mit einigen wenigen Deklarationen bis zu Unternehmen mit mehreren Tausend Verzollungen pro Tag. Declare-it steht für hohe Qualität, ausgezeichnete Effizienz und sehr nachhaltige Weiterentwicklung für alle Anforderungen der Schweizer Zoll- und Steuerbehörden. Eine Zollsoftware, die Sie erfolgreich macht. Heute und in Zukunft.

Declare-it kann als eigenständiges System eingesetzt werden. Zusätzlich ermöglichen standardisierte oder kundenspezifische Schnittstellen die Integration von Declare-it mit bestehenden ERP-Anwendungen wie z.B. SAP und weitere Inhouse-Systeme.

Declare-it kann sowohl als Lizenz- wie auch als Cloud-Lösung (im SISA-Rechenzentrum) eingesetzt werden.

Mit uns verzollen Sie spielend

Declare-it unterstützt alle e-dec Zollverfahren mit den eigenständigen Modulen Declare-it Import, Declare-it Export und Declare-it Transit.

Export

Import

Transit

eVV

Archivierung

Declare-it Export

Declare-it Export stellt das gesamte elektronische Ausfuhrverfahren (e-dec Export) sicher und ermöglicht die nahtlose Inte­gra­tion mit bestehenden ERP-Systemen und Speditions­software.

  • Erfassung von Standarddeklarationen für wiederkehrende Verkehre
  • Einfaches Kopieren bestehender Deklarationen
  • Komfortable Such- und Navigationsmöglichkeiten mit Zugriff auf sämtliche Informationen
  • Speicherung und Verwaltung aller pdf-, xml- und EDIFact-Daten
  • Stammdatenverwaltung inkl. automatisierte Aktualisierung der Zollstammdaten
  • Erfassen der Ausfuhrzollanmeldung nach Zollvorschrift
  • Automatische Plausibilisierung: Markierung fehlerhafter Felder, Anzeige der Fehlermeldung.
  • pdf-Handling für die Ausfuhrzollanmeldung
  • Verwaltung und Überwachung der elektronischen Veranlagungsverfügung (eVV)

Dank Schnittstellen und einem speziell entwickelten Add-On ermöglicht SISA die vollständige Integration in SAP und anderen Drittystemen. Dieses SAP R/3-Add-On bettet sich nahtlos in SAP-Prozesse ein. 

Dank Declare-it Export SAP können alle Anforderungen an das e-dec Exportverfahren vollständig im SAP integriert abgebildet werden. SAP-Kunden erhalten so die Möglichkeit, mit Declare-it eine hocheffiziente Lösung vom führenden Zollsoftware-Anbieter zu beziehen.

Die nationalen Zollsysteme werden immer anspruchsvoller. Obwohl in der EU mit e-customs ein mittelfristig ausgerichtetes Harmonisierungsprojekt im Gang ist, werden die landesspezifischen Softwarevorgaben weiterhin dominieren. Dadurch stehen sowohl für die Softwarehersteller als auch für die Zollkunden laufend Softwareerweiterungen und entsprechende Investitionen an.

Aus diesem Grund geht SISA gezielt Kooperationen mit renommierten ausländischen Zollsoftwareanbietern ein. Dank gezielten Partnerschaften mit renommierten ausländischen Zollsoftware-Anbietern profitieren die SISA-Kunden von der Datenübernahme aus nationalen ATLAS- und e-dec-Systemen in ausländische Software-Systeme des Partners

Unmittelbar nach dem 11. September 2001 hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Mitgliedstaaten zu umfassenden Massnahmen zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus verpflichtet. Gemäss den Resolutionen sind alle Unternehmen und Personen, die sich am internationalen Wirtschaftsleben beteiligen, gehalten, durch "geeignete und zumutbare organisatorische Massnahmen" sicherzustellen, dass direkte oder indirekte Geschäftskontakte zu einem von der UN und der EU veröffentlichten gelisteten Personen- und Firmenkreis nicht zustande kommen können. In der Schweiz wurden die Resolutionen im Rahmen eines Bundesgesetzes "über die Durchführung von internationalen Sanktionen (Embargogesetz)" umgesetzt.

Im Rahmen der Umsetzung der Anti-Terrormassnahmen entstand ein neuer Begriff zur Definition der durchzuführenden Massnahmen. Unter dem Stichwort "Compliance" werden die Massnahmen zur Umsetzung der Resolutionen beschrieben. Mit der Einführung von Compliance wird eine neue Dimension von Reglementierungen geschaffen, die über die bislang bekannte Exportkontrolle weit hinausgeht. Waren in der Vergangenheit Genehmigungsvorbehalte und Länderembargos die für die Kontrolle bestimmenden Elemente, so sind mit der Compliance ausnahmslos alle Unternehmungen und Organisationen betroffen. De facto gibt es damit keine "freien Waren und Dienstleistungen" mehr.

Im Markt bestehen dedizierte Systeme für Zoll-, Security, Compliance- sowie Blacklist Screeninglösungen von spezialisierten SW-Anbietern. Dank der Zusammenarbeit mit auf dem Gebiet der Compliance erfahrenden Drittanbietern ermöglicht SISA ihren Kunden einen compliancegerechten Export.

Leistungen & Preise

Cloud

  • Rasche Installation
  • Tiefe Einstiegskosten
  • Einfache Skalierung
  • automatische Updates

Lizenz

  • Betrieb auf Ihrer Infrastruktur
  • Individuelle Erweiterungen möglich
  • Integration in bestehende IT-Systeme
  • Einmalige Investition

Declare-it Import

Declare-it Import stellt das gesamte elektronische Einfuhrverfahren (e-dec Import) sicher und ermöglicht die nahtlose Inte­gra­tion mit bestehenden ERP-Systemen und Speditions­software. 

  • Erfassen von Standarddeklarationen für wiederkehrende Verkehre
  • Einfaches Kopieren bestehender Deklarationen
  • Komfortable Such- und Navigationsmöglichkeiten mit Zugriff auf sämtliche Informationen
  • Speicherung und Verwaltung aller pdf-, xml- und EDIFact-Daten
  • Stammdatenverwaltung inkl. automatisierte Aktualisierung der Zollstammdaten
  • Erfassen der Einfuhrzollanmeldung nach Zollvorschrift
  • Automatische Plausibilisierung: Markierung fehlerhafter Felder, Anzeige der Fehlermeldung
  • Auflösung der Fehlermeldungen, direktes Ändern fehlerhafter Deklarationen
  • Anzeige der Rückmeldungsdaten
  • pdf-Handling für die Einfuhrzollanmeldung und Bezugsschein

Beim Verzollungssystem e-dec Export erhält der Zollbeteiligte die Veranlagungsverfügung (= ehemals rosa Zollquittung) seit mehreren Jahren nur noch elektronisch. In naher Zukunft wird auch im Import die Veranlagungsverfügung (=gelbe Zollquittung) in Papierform durch die elektronische abgelöst.

Bei der elektronischen Verzollung wird die Veranlagungsverfügung elektronisch aufbereitet. Dieses sichere elektronische Dokument ist unmittelbar nach der Freigabe der Zollanmeldung abrufbar. Der Zollkunde muss die eVV vom Zollserver abholen, kontrollieren und rechtskonform archivieren.

Die eVV dient als Zollquittung und als Beleg für die definitive Ein- bzw. Ausfuhr. Dieser Beleg gilt gegenüber der Eidg. Steuerverwaltung ESTV als Nachweis für die korrekte MWST-Abwicklung. Die Archivierung der Daten muss neu elektronisch erfolgen.

Bereits seit Mitte 2010 bietet die Eidgenössische Zollverwaltung auch im Importverkehr die Veranlagungsverfügung nicht mehr nur in Papierform sondern auch als elektronische Variante in Form der eVV (elektronische Veranlagungsverfügung) an. Der Inhaber eines Zollkontos (ZAZ) kann somit bereits heute die per Post zugestellte gelbe Zollquittung durch die elektronische Variante ersetzen.

Mit der eVV eröffnen sich neue Chancen zur Effizienzsteigerung und der ganzheitlichen IT-Einbindung des Zollablaufs. Erfahren Sie mehr.

Leistungen & Preise

Cloud

  • Rasche Installation
  • Tiefe Einstiegskosten
  • Einfache Skalierung
  • automatische Updates

Lizenz

  • Betrieb auf Ihrer Infrastruktur
  • Individuelle Erweiterungen möglich
  • Integration in bestehende IT-Systeme
  • Einmalige Investition

Declare-it Transit

Declare-it Transit stellt das gesamte elektronische Transitverfahren (e-dec NCTS) sicher und ermöglicht die nahtlose Inte­gra­tion mit bestehenden ERP-Systemen und Speditions­software. 

  • Vorausankunftsnachricht (AAR: Anticipated Arrival Record): Abruf der Transitdaten anhand der MRN (Movement Reference Number)
  • Ankunftsanmeldung: elektronisches Anmeldeverfahren im vereinfachten Verfahren für ZE
  • Abladebemerkungen: Meldung der beim Ablad gemachten Feststellungen an das Zollamt
  • Basisdaten: Erfassen der Sendungs- Waren- und LKW-Daten
  • Erfassung einer e-dec Export Selektion und Transit-Anmeldung
  • Ausfuhrabmeldung: Bearbeitung der Ausfuhrabmeldung
  • Transitabmeldung: Bearbeiten aller transitrelevanten Daten
  • Annullierungsantrag: Erfassen von Informationen zur Korrektur von Transit- und Ausfuhrabmeldung
  • Ausfuhrdeklaration: Erstellen der Exportdeklaration
  • Notfallverfahren: Druck der Versandbegleitdokumente

Leistungen & Preise

Cloud

  • Rasche Installation
  • Tiefe Einstiegskosten
  • Einfache Skalierung
  • automatische Updates

Lizenz

  • Betrieb auf Ihrer Infrastruktur
  • Individuelle Erweiterungen möglich
  • Integration in bestehende IT-Systeme
  • Einmalige Investition

Declare-it Dutax

Beim Zollverfahren e-dec Export erhält der Zollbeteiligte die Veranlagungsverfügung (= ehemals rosa Zollquittung) seit mehreren Jahren nur noch elektronisch. In naher Zukunft wird auch im Import die Veranlagungsverfügung (=gelbe Zollquittung) in Papierform durch die elektronische abgelöst.

Bei der elektronischen Verzollung wird die Veranlagungsverfügung elektronisch aufbereitet. Dieses sichere elektronische Dokument ist unmittelbar nach der Freigabe der Zollanmeldung abrufbar. Der Zollkunde muss die eVV vom Zollserver abholen, kontrollieren und rechtskonform archivieren. Die Archivierung der Daten muss neu elektronisch erfolgen.

Seit Mitte 2010 bietet die Eidgenössische Zollverwaltung auch im Importverkehr die Veranlagungsverfügung als elektronische Variante in Form der eVV (elektronische Veranlagungsverfügung) an. Der Inhaber eines Zollkontos (ZAZ) kann somit bereits heute die per Post zugestellte gelbe Zollquittung durch die elektronische Variante ersetzen.

Mit der eVV eröffnen sich neue Chancen zur Effizienzsteigerung und der ganzheitlichen IT-Einbindung des Zollablaufs.

Die neue Lösung für eVV Import ermöglicht folgende Effizienzsteigerung:

  • einfache, schnelle und sichere Kontrolle der Quittungen und Rechnungen
  • einfache Ablage
  • einfache Suchprozesse

Mit der Verfügbarkeit aller Quittungsinformationen in Datenform entstehen ganz neue Möglichkeiten:

  • laufender elektronischer Abgleich der Bewegungen auf Ihrem Zollkonto
  • Auswertungen und Statistiken, z.B. nach Zolltarifen, Ursprungs-/Lieferantendestinationen, Zoll-/MWST-Abgaben, Spediteur oder Logistikpartner
  • Automatische Abholung von Bordereau und eVV
  • Kontrolle Zoll-/MWST-Belastungen dank laufender elektronischem Abgleich der Bewegungen auf dem Zollkonto
  • Auswertungen und Statistiken
  • Einfache Ablage, z.B. im Modul Declare-it Safe
  • Einfache Suchprozesse z.B. im Fall einer MWST-Revision
  • Schnittstellen mit ERP-Systemen

Leistungen & Preise

Cloud

  • Rasche Installation
  • Tiefe Einstiegskosten
  • Einfache Skalierung
  • automatische Updates

Persönliche Beratung und Demo?
Rufen Sie uns an: +41 61 716 94 44

Declare-it Safe

Gemäss Auflage der Eidg. Steuerverwaltung ESTV muss die elektronische Veranlagungsverfügung eVV während 10 Jahren rechtskonform archiviert werden.

Declare-it Safe ist eine webbasierte, umfassende Lösung für die rechtskonforme elektronische Archivierung der eVV.

  • Archivierung und Indexierung der eVV und deren Signaturen
  • Unveränderbare Ablage der Daten auf einem geschützten Datenspeicher
  • Suche der eVV nach verschiedenen Kriterien
  • Anzeige der Daten am Bildschirm
  • Ausdruck der eVV Daten in Form eines PDF
  • Datenimport der eVV ab einem Drittsystem
  • Datenexport der eVV Daten an ein Drittsystem

Leistungen & Preise

Cloud

  • Rasche Installation
  • Tiefe Einstiegskosten
  • Einfache Skalierung
  • automatische Updates

Kontakt

* Pflichtfelder